Sie sind hier: Über unsere Gemeinde / Geschichte

Geschichte der Pfarrgemeinde und -kirche

1429
gab es bereits eine kleine Kirche in Ralbitz
1651
entstand eine Kirche mit zwei Türmen
1752
Beginn des Neubaus der Pfarrkirche am Rande von Ralbitz für die verhältnismäßig große Pfarrgemeinde
1754
Fertigstellung der neuen Pfarrkirche und Weihe der Kirche auf das Patrozinium der hl. Katharina von Alexandria - zur Pfarrgemeinde gehören: Ralbitz, Caßlau, Caminau, Commerau, Cunnewitz, Eutrich, Johnsdorf b. Königswartha, Königswartha, Laske, Naußlitz, Neudorf, Neu-Schmerlitz, Niesendorf, Rosenthal, Schmerlitz, Schönau, Trado, Truppen, Zerna, Zescha
1853
neue Orgel in der Kirche für 300 Taler
1890
äußerliche Erneuerung der Kirche
1894
Erhöhung des Turmes der Pfarrkirche
1903
neues, heutiges Pfarrhaus wurde erbaut
1906
neuer großer Altar und zwei Seitenaltäre wurden errichtet
27.04.1945
die Kirche brannte bei den Kämpfen am Ende des II. Weltkrieges aus
19451948
Wiederaufbau der Kirche und Weihe dieser durch den Bischof Dr. Peter Legge zu Ehren der hl. Katharina
19721973
Umbau der ehemaligen Stallungen zum Gemeindehaus „Radlubin“
19761978
die Kirche wurde innen und außen vollständig renoviert, der Altar wurde entsprechend den liturgischen Veränderungen des II. Vatikanischen Konziles umgebaut
19911992
Erneuerung der Kirche innen und außen
1996
Neubau der Kapelle in Königswartha
20002001
Erneuerung und Umbau des Pfarrhauses
2003 
Innenrenovation der Kirche